Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

09.10.2017

TV Jahn Schneverdingen vs. TSV Oerel-Barchel 1:3 (17:25, 25:22, 11:25, 23:25)

Beim Verbandsliga-Absteiger aus Schneverdingen legte der TSV Oerel-Barchel gleich solide los. Viele gefährliche Aufschläge ermöglichten es dem TSV, mit 4:1 und später mit 12:7 in Führung zu gehen. Als dann noch "Aufschlag-Spezialist" Christian Wintjen an den Service kam und der TSV 6 Punkte in Folge zum 21:12 machen konnte, war der erste Satz schon fast gewonnen. Am Ende stand ein klares 25:17.
In Satz 2 passierte dann Außergewöhnliches: Schneverdingen machte durch 12 (!) Punkte in Folge aus einem 7:14 ein 19:14. "Solch eine Serie gegen uns habe ich selten erlebt. Wir haben da aber auch trotz eigentlich guter Ballannahme einfach in Zuspiel und Angriff etliche Fehler gemacht", so ein selbstkritischer Spielertrainer Henning Meyer. Kurz darauf holte man sich zwar noch kurz die Führung mit 22:20 zurück, nur um dann aber erneut 5 Punkte in Folge abzugeben und den Satz mit 22:25 zu verlieren.
Nach diesem unnötigen Satzverlust zeigten die Mannen um den starken Zuspieler Patrick Monsees die richtige Reaktion. Gleich mit einer 5:0-Führung in den Satz startend wurde Schneverdingen in Satz 4 an die Wand gespielt. Besonders Marco Dölling machte jetzt ein richtig gutes Spiel, hatte als Mittelblocker immer wieder seine Hände am Ball und griff seinerseits druckvoll an. Mit Martin Wintjen am Service gelangen dann 6 Punkte in Folge zum 18:8 und Schneverdingen schenkte den Satz mit 11:21 quasi ab.
Der vierte Satz war dann nach früher Oereler Führung ab dem 11:11-Zwischenstand richtig spannend. Auf den Annahmeriegel um die Wintjen-Brüder, Axel Bonacker und Libero Karsten Thomann konnte sich der TSV aber jederzeit verlassen. Letzlich machte Schneverdingen beim ersten Oerel-Barcheler Matchball einen relativ leichten Eigenfehler und so den ersten Saisonsieg des TSV perfekt.



Zurück zur Übersicht


Uwe Schradick, Kreisvorsitzender des NFV übergibt den Spendenscheck im Auftrag der DFB-Stiftung Egidius Braun an den TSV Oerel-Barchel vor einem Spiel der 2. Herren Mannschaft